News aus dem Verein und rund um die Kunst des Papierfaltens

Adventskalender


von Matthias Eichel



mit Stern von Lewis Simon





Foto/Faltung: Matthias Eichel
Falthinweise siehe unten

Falthinweise zum Adventskalender von Matthias Eichel

Die Tüten werden jeweils aus einem A4-Blatt (Tonpapier) gefaltet, auf das vorher das Crease Pattern aufgedruckt wird. Das macht das Falten einfach und ziemlich fix. Beim Drucken darauf achten, dass tatsächliche Größe eingestellt wird, dann passt es genau. Die Zahlen kann man je nach Geschmack variieren. Im Original hat die quadratische Form eine Größe von 5x5 cm.

Die Faltanleitung für den Stern von Lewis Simon wurde im Tagungsband Origami Deutschland 2005, in Origami 3 von Robert Harbin und NOA Kessakusen 2 veröffentlicht.

Herzlichen Dank an Mathias Eichel für die Faltanleitung. .


Der Pentagon Kalender für 2021 ist da!

Herzlichen Dank für die Faltanleitungen an Stefan Delecat.

Pentagon (groß)
Pentagon (klein)


Stammtisch „Bremen-und-umzu“: Origami in Zeiten von Corona

Foto 1 (v. Barbara Janssen-Frank)
Foto 2 (v. Renate Britz)


Stern für Gabi Horn, Dresden

Faltanleitung von Matthias Eichel

Stern für Gabi Horn

Foto: Matthias Eichel


Neu auf dem Buchmarkt: Origami - 25 Sterne

von Carmen Sprung
Origami - 25 Sterne
Cover: Carmen Sprung

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit: www.origamiseitenshop.de


SENBAZURU in der CJD Christophorusschule Droyßig

Einladung Einladung

Der Kranich ist in der japanischen Mythologie der Vogel des Glücks, der Langlebigkeit und des Friedens.
SENBAZURU ist eine Ansammlung von 1000 gefalteten Kranichen. Wer sie fertigstellt, dem werden Wünsche erfüllt und es begegnet ihm das Glück.
Nach dem Atombombenabwurf in Hiroshima und Nagasaki 1945 ist ein japanische Mädchen Namens Sadako Sasaki (* 7.1.1943) an Leukämie schwer erkrankt. Sie hat dann angefangen Kraniche zu falten. Man weiß nicht genau, wie viele sie bis zu ihrem Tod geschafft hat. Einige Quellen sagen 644, andere sagen weit über 1000. Eines steht fest, Sadako hat die Kraniche zu einem Symbol für den Wunsch nach weltweitem Frieden gemacht.
Diese 1000 Kraniche sind in einem gemeinschaftlichen Projekt entstanden. Es begann auf dem Stiftungsfest im Mai 2019. Da ist auch die Idee entstanden, sie ins Schulgebäude zu hängen. An dem Tag haben wir gemeinsam mit Schülern, Lehrern und Eltern viele bunte Kraniche gefaltet. Weiter haben viele Falter vom Origami Deutschland e.V. mitgeholfen, Kraniche fertig zu stellen.
Die Kraniche hier in dieser Schule stehen für Vielfalt, Zusammenhalt und Miteinander.

Text: Marlene Rostig, 1. Vorsitzende Origami Deutschland e.V.
Fotos: Marie Rostig


Neu auf dem Buchmarkt: Shaping Paper: Breathing Life into Origami

von David Gachepapier (Autor) und Dáša Ševerová (Illustrator)
Cover
Foto: David Gachepapier

Informationen zum Buch auf www.amazon.de